Less noise – more conversation.
Lesedauer: 2 Minuten
Alle Beiträge zu «Klimakolumne»

Planet A. Die Klimakolumne: Verzichts-Wut

Verzicht auf Wohlstand

Schon wieder wollen die da oben mir vorschreiben, worauf ich zu verzichten habe. Ich scrolle durch die Nachrichten. Anstelle der üblichen Mischung aus ohnmächtiger Betroffenheit und neugierigem Katastrophenvoyeurismus, breitet sich die blanke Wut in mir aus.

Europa stellt die Weichen seiner Klimapolitik. Wie ein Vogel im Käfig pralle ich gegen die harten Massnahmen, die mir verbieten wollen, das Leben auszukosten. Unsere Vorfahren haben schwer für unseren jetzigen Wohlstand geschuftet: Das können wir doch nicht aufgeben!

Verzicht auf Wohlbefinden

Doch es scheint, als hätten wir einen steinigen Weg des Verzichts vor uns. Die politischen Reaktionen auf die aktuelle Energiekrise zeigen: Fossile Brennstoffe bleiben die Triebkräfte unseres Systems. Parkplätze und Asphalt rauben weiterhin den Raum, auf dem gelbe Schlüsselblümchen und blaue Kornblumen wachsen könnten. Ich versinke im grauen Beton und muss bis zum nächsten Wanderwochenende warten, um wieder nach Luft zu schnappen. Dürfen die da oben mich zwingen, auf mein Wohlbefinden zu verzichten?

Verzicht auf Gesundheit

Mit dem Fahrrad muss ich an jeder roten Ampel Abgase schlucken. Stattdessen könnte ich auch täglich eine Zigarette rauchen und würde mein Leben um dieselbe Anzahl Jahre verkürzen. Dürfen die da oben mich zwingen, auf meine Gesundheit zu verzichten?

Verzicht auf Weltoffenheit

Und auch die grosse, weite Welt soll ich nicht mehr sehen. Ich kann zwar fliegen wohin ich will, aber hinschauen sollte ich nicht zu genau. Sonst entdecke ich neben den kulturellen Eigenheiten des fremden Landes auch noch die Vermessenheit meines eigenen Landes: Wir säen CO2, sie ernten Überschwemmungen. Man sollte darauf verzichten, sich mit Menschen des globalen Südens zu befreunden, damit die entspannten Ferien nicht vom schlechten Gewissen überrollt werden.

Dürfen die da oben mich dazu zwingen, auf meine Weltoffenheit zu verzichten?

Es bleibt mir nur, allen Recht zu geben, die wütend aufheulen, sobald man von ihnen verlangt, auf etwas zu verzichten. Für wen halten sich die, dass sie von uns verlangen, auf unsere entspannten Ferien, auf unsere Gesundheit und auf unseren Genuss zu verzichten?!

Zum RefLab-Dossier «Climate Chance».

Illustration: Rodja Galli

What do you think of this post?
  • OMG! (0)
  • Karma-Boost (0)
  • Deep (2)
  • Boring (0)
  • Fake-News (0)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.