Less noise – more conversation.

Beiträge Climate Chance

Wir Menschen sind im Anthropozän zu einer geophysikalischen Grösse geworden. Am Höhepunkt unseres Einflusses wird uns zugleich unsere Machtlosigkeit bewusst. Dieses Dossier versammelt Auseinandersetzungen mit der Klimaerhitzungskatastrophe, dem sechsten Massenaussterben und mit Traditionen, auch biblischen, die einer Revision bedürfen.

Was hat Zürich mit der Blauen Banane zu tun?

Am Sonntag stimmt Zürich über «Netto null» ab: Klimaneutralität bis 2040. Parallel setzt sich eine Kunstausstellung in der ETH Zürich mit der Zerbrechlichkeit des blauen Planeten auseinander.

[…]
Erdkugel mit Kontinenten in Form eines "A", eine grosse Hand hält die Kugel

Planet A. Die Klimakolumne: Tschüss Hoodie!

Mit einem Augenzwinkern berichtet Anna Näf, wo sie in der Klimakrise über die eigene Faulheit stolpert oder den Kopf an absurden Argumenten stösst. In ihrer ersten «Planet A»-Kolumne durchquert die Theologin und Klimaaktivistin das Kleidermeer und begegnet einem Mann in einer Wolltunika.

[…]

Post-Pandemie

Möchtest du diese Nachricht hören? JA/NEIN

[…]

Hartl will zurück nach Eden

In der neuen Staffel des Podcast «Ausgeglaubt» unterhalte ich mich mit Stephan Jütte über Bücher zu Religion, Glaube und Spiritualität, die große Reichweite erlangt und viele Menschen geprägt haben. Die aktuelle Folge beschäftigt sich mit einem Buch, das eigentlich noch zu jung ist, um in diese Kategorie zu fallen: Johannes Hartls «Eden Culture». Ich habe mir in diesem Blogbeitrag einige weiterführende Gedanken zu dem Buch gemacht.

[…]

Giftgrüne Atomkraft

Die Atomindustrie sorgt sich um unseren Planeten. Und um sich selbst. Daher bemüht sie sich neuerdings um Anerkennung von Nuklearenergie als grün, nachhaltig und sicher. Für mich Anlass für einen Faktencheck und eine Überprüfung der eigenen Haltung zur Kernenergiefrage.

[…]

Und plötzlich macht es klick, klick, klick!

Mit «Earth Beats» fühlt das Kunsthaus Zürich der geschundenen Natur den Puls. Eine Ausstellung in Form eines «künstlerischen Plädoyers zum Schutz der Erde und ihrer natürlichen Ressourcen, erwachsen aus der Dringlichkeit der Gegenwart».

[…]

Keine falsche Klimaschuld!

Strom aus erneuerbaren Ressourcen, CO2-optimierte Ernährung, mit dem Zug in die Ferien und und und: Klimafragen sind in unserem Bewusstsein angekommen. Doch wie viel bringt …

[…]

«Hope dies – Action begins»

Sind Klima:aktivistinnen apokalyptische Spinner? Übertreiben Forscher:innen, die ein Horrorszenario in Zeitlupe auf uns zukommen sehen, masslos? Brauchen wir mehr Hoffnung oder weniger? Der Philosoph und Theologe Jürgen Manemann ist überzeugt, dass wir vor allem Mut brauchen – und eine Revolution. In der Reihe «TheoLounge» tauscht sich Johanna Di Blasi mit dem Umweltaktivisten und Extinction Rebellion über Apokalypsevergessenheit, zivilen Ungehorsam und sein neues Buch «Revolutionäres Christentum» aus.

[…]

Klimanotstand der Kirche ausrufen!

«Revolutionäres Christentum. Ein Plädoyer» gehört zu den herausstechenden Publikationen in diesem Bücherherbst. Verfasser ist der Theologe und Direktor des Forschungsinstituts für Philosophie Hannover (FIPH), Jürgen Manemann.

[…]

Was heißt denn hier herrschen?

Die Dominanz des Menschen ist dieser Welt in mancher Hinsicht zum Fluch geworden. Entsprechend kritisch wird heute meist der sogenannte «Herrschaftsauftrag» in der biblischen Schöpfungserzählung beurteilt. Ich setze mich in diesem Beitrag mit alternativen Interpretationen dieses Textes auseinander – und mache mich für ein Reframing stark, das sich an der Art und Weise orientiert, in der Jesus Christus «Macht» und «Herrschaft» ausübte.

[…]