Less noise – more conversation.

Beiträge Persönlich

«Ruhe für eure Seelen»

Jeden Abend eine schwere Müdigkeit. Die Nerven sind dünner, die Tränen näher als sonst. So ’normal‘ die aktuelle Situation bereits geworden ist mit dem vielen ...
[…]

Sich anfreunden mit der Selbstverständlichkeit des Unberechenbaren

Ja, ich gebe es zu: Die Idee, sich mit diesem bescheuerten, völlig überflüssigen und todbringenden Virus anzufreunden, wäre … sorry … kompletter Dünnpfiff. Und das ...
[…]

Warum ich das Abendmahl liebe

Gottesdienste sind momentan nicht möglich. Mir fehlt da, ehrlich gesagt, nicht viel. Ausser dem Abendmahl.
[…]

Über einen Optimisten

„Denn wissen wir erst sicher, daß wir in der schönsten Welt leben: so ist es unstreitig das nächste Bedürfniß uns über die schönste Situazion in ...
[…]

Plädoyer fürs WG-Leben – jetzt erst recht!

Zu acht in einer WG leben ist manchmal too much – aber meistens das Beste, was es gibt. Mit niemandem würde ich den Lockdown lieber ...
[…]

Vom Eisbären und anderen Migranten oder: das Refugium im Klimawandel

Liebe Frauen und Männer Wir haben ja noch ein anderes altbekanntes Problem: die Klimakrise. Der Klimawandel ist nicht mehr aufzuhalten und dessen unübersehbare Konsequenz sind ...
[…]

Liebe Eltern und Lehrpersonen

Es werden Lösungen gefunden werden, wie man die paar Monate wieder aufholen kann. Ihr könnt mit Nachsicht rechnen, wenn ihr nicht alles geschafft habt. Darum ...
[…]

Keine Angst vor der Gretchenfrage

5 Tipps für unbeschwerte Gespräche darüber, woran man eigentlich glaubt. (Auch für Leute, die das gar nicht so genau wissen.)
[…]

Ich fahre ja bald wieder heim

Wir hatten uns im Gewohnten eingerichtet; es war unser selbstverständlicher Alltag. Jetzt fühlt sich alles ungewohnt und unbehaglich an, wie neue Schuhe, die noch nicht ...
[…]

Gewagte Menschenfreundlichkeit

Wuchernde Verschwörungstheorien und die aktuelle Pandemie.
[…]

Meine Zeit

In dieser Zeit äusserer Abgeschiedenheit kommen mir vermehrt Texte in den Sinn, die ich als Kind kennen gelernt habe. Gegenüber manchen habe ich zu fremdeln ...
[…]

Zu zögerlich, zu unentschlossen, zu spät?

Kaum hat sich der Bundesrat am Montag zum «lock down» entschlossen, ging das mediale Geschrei los: zu zögerlich, zu unentschlossen, zu spät. Was man alles ...
[…]

Lissabon 1755, Corona 2020 – eine Notiz

Das Erdbeben von Lissabon vom 1. November 1755 war nicht nur eine der schlimmsten Naturkatastrophen Europas, sondern wurde zum Emblem verschiedener Diskurse: Aufklärungsoptimismus versus Pessimismus, ...
[…]

Eliasson versus Fextal, oder wo wir uns als Teil der Welt erfahren

Beim letzten «Salon um Sechs» ging es unter anderem um die Frage, wie wir uns als Teil der Welt erfahren können. Ein Besucher des Salons ...
[…]

Jetzt ist jetzt: Für eine furchtlos menschliche Gesellschaft

Starten wir eine Bewegung von Menschen, die teilen statt hamstern, sich von Liebe statt von Angst bestimmen lassen.
[…]

Eintritt nur für Verrückte

Meine Odys­see im Glaubensmarkt der Religionen und Philosophien.
[…]

RefLab regelmässig in deiner Mailbox

RefLab-Newsletter
Podcasts, Blogs und Videos, alle 2 Wochen
Blog-Updates
nur Blogartikel, alle 2 bis 3 Tage