Less noise – more conversation.

Beiträge Social Media

Die Letzte

ACHTUNG: Wir sprechen in dieser Folge über Suizid. Wenn du das nicht hören magst oder solltest, steig bitte erst so ab Minute 40 ein. Wenn …

[…]
Mit orangem Klebeband umwickelte Schaufensterpuppe, auf dem Klebeband steht "Talk about it"

Die Angst, zu wenig woke zu sein

Viele sind heute überfordert mit Begriffen wie «BIPoC» oder «intersektionaler Feminismus». Dennoch gibt man gerne ein Like für Anliegen, die man als politisch korrekt einstuft. Für echte Diskussionen und Horizonterweiterung reicht das nicht – doch das erfordert die Logik von Social Media auch nicht.

[…]

Parasoziales Gedankenspiel

Wenn man bei öffentlichen Personen den Eindruck hat, sie persönlich zu kennen, nennt man das eine „parasoziale Beziehung“. Menschen, die häufig in den Medien oder …

[…]

Was Instagram und Achtsamkeit miteinander zu tun haben

Digitales Fasten gehört zum guten Ton, am Sonntag werden keine Emails gelesen und überhaupt: Zeit am Handy zu verbringen, ist eigentlich pfui. Dennoch: Wir tun es alle. Und das ist kein Problem – eigentlich.

[…]

Unser Doppelleben auf Social Media

Unsere Profile auf sozialen Plattformen sind so etwas wie unsere Visitenkarten. Wir entscheiden, wie viel wir von uns preisgeben. Ob wir es bewusst oder unbewusst …

[…]

Fastenzeit

Das RefLab geht in die Fastenzeit und drum erscheint der Stammtisch ausnahmsweise schon heute. Auf was wir uns dabei freuen, welche Dinge wir uns vorgenommen …

[…]
Junge Frau in Jeans und Sneakers in Badewanne

Warum ich nicht allein sein kann

Ist die Stunde in der Badewanne eine wohlverdiente Auszeit oder doch eine Allein-Performance? Oder: Wie abschalten, ohne in Gedanken immer ein Publikum dabeizuhaben oder die Zeit als verschwendet anzuschauen?

[…]

The Boys: Brauchen wir christliche Superhelden?

Dieser Genre-Mix ist nichts für schwache Nerven. Die Serie «The Boys» spielt gekonnt mit Elementen aus den Superhelden-Universen von Marvel und DC, erzählt ihre Story …

[…]

OMG! – Religionen als neue Broadcaster

Marie-Therese Mäder hat mormonische Traumfabriken in den USA besucht und Medienerzeugnisse von und über Mormonen kritisch unter die Lupe genommen. Die Schweizer Religions- und Medienwissenschaftlerin diskutiert mit Johanna Di Blasi über die Verlagerung der Mission ins Netz, die Instrumentalisierung von Tränen und die Erzeugung von Wow-Effekten.

[…]

Peinlich!

Immer wieder werden wir gefragt, ob es nicht auch schwierig oder peinlich ist, öffentlich über Privates zu sprechen. Aber ganz ehrlich: Wir reden ja auch …

[…]