Less noise – more conversation.

Beiträge Social Media

Was Instagram und Achtsamkeit miteinander zu tun haben

Digitales Fasten gehört zum guten Ton, am Sonntag werden keine Emails gelesen und überhaupt: Zeit am Handy zu verbringen, ist eigentlich pfui. Dennoch: Wir tun es alle. Und das ist kein Problem – eigentlich.

[…]

Unser Doppelleben auf Social Media

Unsere Profile auf sozialen Plattformen sind so etwas wie unsere Visitenkarten. Wir entscheiden, wie viel wir von uns preisgeben. Ob wir es bewusst oder unbewusst …

[…]

Fastenzeit

Das RefLab geht in die Fastenzeit und drum erscheint der Stammtisch ausnahmsweise schon heute. Auf was wir uns dabei freuen, welche Dinge wir uns vorgenommen …

[…]
Junge Frau in Jeans und Sneakers in Badewanne

Warum ich nicht allein sein kann

Ist die Stunde in der Badewanne eine wohlverdiente Auszeit oder doch eine Allein-Performance? Oder: Wie abschalten, ohne in Gedanken immer ein Publikum dabeizuhaben oder die Zeit als verschwendet anzuschauen?

[…]

The Boys: Brauchen wir christliche Superhelden?

Dieser Genre-Mix ist nichts für schwache Nerven. Die Serie «The Boys» spielt gekonnt mit Elementen aus den Superhelden-Universen von Marvel und DC, erzählt ihre Story …

[…]

OMG! – Religionen als neue Broadcaster

Marie-Therese Mäder hat mormonische Traumfabriken in den USA besucht und Medienerzeugnisse von und über Mormonen kritisch unter die Lupe genommen. Die Schweizer Religions- und Medienwissenschaftlerin diskutiert mit Johanna Di Blasi über die Verlagerung der Mission ins Netz, die Instrumentalisierung von Tränen und die Erzeugung von Wow-Effekten.

[…]

Peinlich!

Immer wieder werden wir gefragt, ob es nicht auch schwierig oder peinlich ist, öffentlich über Privates zu sprechen. Aber ganz ehrlich: Wir reden ja auch …

[…]
Leuchttafel Goodbye Friends mit Herz

«Hallo Tod» – Verliert das Sterben dank Social Media sein Tabu?

Facebook-Gruppen für «Sternenkinder-Eltern», Ideen zur Trauerkultur, Sterben mit Instagram-Publikum: Das Thema Tod ist auf Social Media präsent. Eine heilsame Entwicklung für unsere Gesellschaft?

[…]

Streak Praying

Auf die Idee gebracht hat mich ein US-amerikanischer Fitnesstrend: Streak-Running. Die Idee ist simpel. Gehe jeden Tag laufen, mindestens eine Meile. Der Hintergedanke dabei: Wenn du eh schon weisst, dass du laufen wirst, halten dich Wetter, TV-Serien oder eine zu kurze Nacht nicht davon ab. Du tust es selbstverständlich, wie zähneputzen oder duschen. Für mich ist das nichts. Nicht weil mir gute Routinen nicht helfen würden, sondern weil ich sicherlich einen Überehrgeiz entwickeln würde, der es mir nicht erlaubt, nach einer Meile aufzuhören. Dann lieber ein richtiger Ruhetag.

[…]

Kratzbürstiger Kater

Manu ist heute ein bisschen fitter als Stephan. Er hat das ganze Weekend durchgearbeitet und ist im Rhythmus geblieben, während Stephan gestern etwas zu lange …

[…]