Less noise – more conversation.
Less noise – more conversation.

Beiträge Johann Hinrich Claussen

Neue oder alte Lieder?

Über die Möglichkeit und Unmöglichkeit spiritueller Musik heute und über falsche Alternativen zwischen Altem und Neuem. Ein Gespräch mit Klaus-Martin Bresgott, Leiter des Athesinus Consort …

[…]

Eine Energiewende findet nicht statt

Nicht mehr nur über Corona reden: Die nächste Krise heißt „Dürre“. Ein Gespräch über die Folgen des Klimawandels und das Ausbleiben einer verantwortlichen Politik mit …

[…]

Flagge zeigen! Muss das sein?

Es sagt viel aus, wie ein Volk mit seinen Nationalsymbolen umgeht, vor allem mit seiner Fahne. Schämt es sich? Trumpft es auf? Kommt es zusammen? …

[…]

Eine Million Kunstwerke aus einer Hand und für die ganze Welt

Über ein ziemlich einzigartiges Kunstvorhaben – ein Gespräch mit der Berliner Konzeptkünstlerin Uli Aigner. Eine Million Porzellangefäße will sie schaffen und damit Menschen auf der …

[…]

Einsamkeit – das zweite große Leiden dieser Zeit

Die Pandemie und die Gegen-Maßnahmen haben viele Menschen in die Einsamkeit geführt. In der Telefonseelsorge ist das deutlich zu spüren. Aber was genau heißt Einsam-Sein …

[…]

Mit Rechten und Corona-Leugnern diskutieren – ein Versuch in Ostdeutschland

Heftig wird darüber gestritten, ob man mit Populisten und ihren Anhängern reden soll. Aber nur wenige versuchen es überhaupt. Zu ihnen gehört Frank Hiddemann, Pfarrer …

[…]

Missbrauch aufklären – wie kann das gelingen?

Vor 40 bis 50 Jahren widerfuhr in einem Hamburger Heim Kindern und Jugendlichen sexuelle Gewalt – durch andere Jugendliche. Wie kann man so etwas «aufarbeiten»? …

[…]

Angst! – Störung?

«Das Wesen der Angst war es, dass sie immer um sich selbst kreiste» («Sörensen») Viel mehr Menschen, als man glaubt, leiden unter einer Angststörung. Der …

[…]

Für einen Freien, nicht Politischen Islam

Über den Islam wird heftig gestritten. Aber über welchen Islam eigentlich? Und wer redet hier über wen? Ein Gespräch mit Seyran Ateş, Juristin, Menschenrechtsaktivistin, Autorin, …

[…]

Ein Haus für die Kunst – mitten in Berlin

Torstraße 111 – das ist ein Kunst-Ort, wie es kaum noch welche in der deutschen Hauptstadt gibt: das Gegenteil von «gentrifiziert», frei von wirtschaftlichen oder …

[…]