Less noise – more conversation.
Less noise – more conversation.

Beiträge Gebet

Pray genug gebetet hands

Genug gebetet!

Gebetskultur hat wenig mit der Dauer der Gebetszeit zu tun: Weg von frommem Leistungsdruck und religiöser Selbstoptimierung!

[…]

Die Anmut des Bittens

«Bittet, so wird euch gegeben.» Klar. Aber was mache ich, wenn unklar ist, worum ich bitten soll? Der Blog orientiert sich an einer Stelle aus dem Matthäusevangelium. Und dann kommt noch Heinrich von Kleist ins Spiel, um bei der Anmut des Bittens zu landen.

[…]

«Ruhe für eure Seelen»

Jeden Abend eine schwere Müdigkeit. Die Nerven sind dünner, die Tränen näher als sonst. So ‘normal’ die aktuelle Situation bereits geworden ist mit dem vielen …

[…]

Beten – geht das auch mit dem Körper?

Das Gebet als ein Schwingen mit Gott: Deborah und Patrick überlegen laut, was es für sie heisst, zu beten. Für beide hat es mehr mit …

[…]

Meine Zeit

In dieser Zeit äusserer Abgeschiedenheit kommen mir vermehrt Texte in den Sinn, die ich als Kind kennen gelernt habe. Gegenüber manchen habe ich zu fremdeln …

[…]

Weil wir beten können

Jetzt haben es alle verstanden: Das ist keine medial gehypte saisonale Grippe zur Unzeit. Es ist eine Pandemie, die unseren Alltag in den kommenden Monaten …

[…]

Ich glaube nicht, dass das Beten immer sinnvoll ist

In dieser Episode sprechen Manu und Stephan über Gebete. Manu glaubt nicht mehr, dass beten immer sinnvoll ist. Für einmal ist da Stephan deutlich weniger …

[…]

Du bist nicht die Angst

So, jetzt ist es auch bei mir angekommen. Dieses seltsame Gefühl, dass dieses Virus mich vielleicht stärker beschäftigen wird, als ich dachte. Italien riegelt nicht …

[…]

Gründe gegen den Glauben

Es gibt viele Gründe dafür, dass Menschen sich den christlichen Kirchen und dem christlichen Glauben nicht mehr so verbunden fühlen. Sie finden es zum Beispiel …

[…]

Amen. Wenn das Heilige nach Mottenkugeln riecht

In der Kolumne GOTT OUT OF THE BOX fahndet unsere Autorin Johanna Di Blasi nach kleinen und grossen Offenbarungen in den Weiten des Alls und den Falten der eigenen Existenz.

[…]