Less noise – more conversation.
Less noise – more conversation.

Beiträge Feminismus

Feminismus und der erste Corona-Roman

Pünktlich zum Bücherherbst kehrt der Buchvlog zurück. Allerdings nur noch zweiwöchentlich und mit neuem Fokus: Fabienne liest ein neues oder spannendes Buch, das nicht unbedingt …

[…]

TheoLounge LIVE – «War deine Hurerei noch zu wenig?»

Die feministische Religionswissenschaftlerin Milena Heussler spricht in der TheoLounge  mit Johanna Di Blasi, Kulturjournalistin und Mitarbeiterin des RefLab, über Frauenmetaphern und sexuell konnotierte Gewalt bei …

[…]

Vampirblüten konservativer Romantik

Diese Woche sprachen Stephan und Manu in der aktuellen «Schall und Rauch»-Folge darüber, dass Stephans Tochter die Twilight-Bücher gelesen hatte und die Filme schauen durfte. Stephan kritisierte dabei die Frauenrolle sowie die Sexualmoral, die Autorin Stephenie Meyer vermittelt. Auf Twitter griff @REF_lektionen das auf und ergänzte, wie problematisch es doch sei, dass eine solche Beziehung als romantisches Ideal dargestellt wird. Ich vertiefe dieses Gespräch aus weiblicher Perspektive.

[…]
Blonde Frau rennt davon

Liebe Britney

Als Teenager warst du für uns die Verkörperung von Sexyness, Spass und Erfolg. Jetzt wurde bekannt, wie gefangen und unglücklich du tatsächlich bist.

[…]

Die Evangelikalen und die Frauen

Mit diesem Beitrag setzt Thorsten Dietz seine Blogserie über die evangelikale Bewegung und das Phänomen der «Postevangelikalen» fort. Die inneren Spannungen im Evangelikalismus zeigen sich kaum irgendwo so deutlich wie in der theologischen Deutung des Verhältnisses von Frauen und Männern. Im Umgang mit dieser Frage stehen inzwischen mehrere heiße Fragen zur Diskussion: Das Verhältnis von Glauben und Kultur, das Bibelverständnis und die Einheit der Bewegung insgesamt.

[…]

Maggie Tapert: Was heisst es eigentlich, Frau zu sein?

Female Empowerment, Frauenstreik, #SHEEO: Wir sind nicht mehr so still, wie auch schon. Dinge sind im Aufbruch, althergebrachte, patriarchale Strukturen am Bröckeln. Und dennoch: das Machtgefälle haben wir längst nicht überwunden, schogradgarnöd in unseren Betten. “The Sacred and the Sexual” – ein Gespräch mit der US-amerikanisch-schweizerischen Sexologin Maggie Tapert. 

[…]

Birgit Mattausch: Hat Gott ein Frauenproblem?

Birgit Mattausch ist Autorin und Pastorin. Sie arbeitet am Michaeliskloster in Hildesheim und hilft Pfarrer*innen schönere und gehaltvollere Gottesdienste zu feiern. In den Social Media …

[…]

Es braucht die Provokation

Wieso ich als junge Schweizerin und Millennial am Begriff «Patriarchat» festhalte.

[…]

Wer hat Angst vor feministischer Theologie?

Weibliche Pronomen für Gott? Geht gar nicht 🤬 Feministische Theologie triggert etwas in vielen Menschen (wie Feminismus ganz allgemein…). In diesem Video erklärt Evelyne, was …

[…]

Begriffsmacht und Komplizenschaft

Klar: Ohne Dingen einen Namen zu geben, können wir uns nicht verständigen. «Ein Tisch, ist ein Tisch.» Aber es gibt Begriffe, die der Verständigung nicht vorausgehen, sondern sie quasi voraussetzen oder erzwingen wollen. Diese Begriffe führen nicht zu einer Polarisierung innerhalb der Gesellschaft, sondern sind deren Ergebnis. Sie sind Denkabkürzungen, die entweder eine träge und selbstgefällige Political Correctness befördern oder auf der populistischen Welle eines leeren Freiheits- und Individualismusideals reiten.

[…]