Less noise – more conversation.

Beiträge Feminismus

Woke me up (4): Der gekreuzigte Superman

Neulich haben wir im RefLab zäh gerungen. Es ging um Jesus. Und um Superman. Aber noch um weit mehr: Wir merkten, dass wir offenbar unterschiedlich gendersensibel und woke sind. Mittels Briefen wollen wir uns austauschen, ohne in Culture Wars zu verfallen. Heute meldet sich Manuel zu Wort. Er hat sich von der Illustration, die für die Blogserie über «Gods & Superheroes» erstellt wurde, nur ungern getrennt.

[…]

(M)eine Abrechnung mit Feminismus

Fabiennes Buchvlog geht heute zu Ende und sie zieht ein kritisches Fazit. Die letzten eineinhalb Jahre hat sie praktischen jeden Beitrag aus feministischer Perspektive produziert. …

[…]

Wie kompliziert kann Feminismus sein?

Kürzlich als Kinofilm und jetzt als Graphic Novel erschienen, geht „Freibad“ von Doris Dörrie (Zeichnungen Paulina Stulin) der Frage nach, wie kompliziert Feminismus geworden ist. …

[…]
Mit orangem Klebeband umwickelte Schaufensterpuppe, auf dem Klebeband steht "Talk about it"

Die Angst, zu wenig woke zu sein

Viele sind heute überfordert mit Begriffen wie «BIPoC» oder «intersektionaler Feminismus». Dennoch gibt man gerne ein Like für Anliegen, die man als politisch korrekt einstuft. Für echte Diskussionen und Horizonterweiterung reicht das nicht – doch das erfordert die Logik von Social Media auch nicht.

[…]

Liebe tüchtige Hausfrau

Im biblischen Buch der Sprüche lesen wir das «Lob auf die tüchtige Hausfrau». Warum heisst diese Frau so? Und wie viel Hausfrau steckt tatsächlich in ihr?

[…]

Wie weiblich bin ich?

Dieser Blogbeitrag ist eine Auseinandersetzung einer Frau mit ihrem Geschlecht. Es ist die Auseinandersetzung einer Frau, die gerne Frau ist, aber irgendwie auch ein bisschen damit hadert.

[…]
Nackte Füsse in einer Dusche, dazwischen ein Blutfleck

Our body, our choice

Mit der geltenden Rechtslage in der Schweiz gibt es eigentlich einen Spielraum für kontroverse, aber respektvolle Gespräche rund um Schwangerschaftsabbruch. Zu viele Stimmen zeigen sich jedoch als nicht dialogfähig. Statt Geschichten zu erzählen und einander zuzuhören, zu lernen und uns als Gesellschaft zu entwickeln, werden extreme Positionen propagiert und neue Einschränkungen gefordert.

[…]
Frau am Schreibtisch schreibt einen Brief, das Licht der Schreibtischlampe gibt ihr einen Heiligenschein

Liebe Hagar

Versklavt, verstossen, alleinerziehend: Hagar, die «Zweitfrau» des Ahnvaters Abraham, wurde zur feministischen Identifikationsfigur.

[…]
Frau am Schreibtisch schreibt einen Brief, das Licht der Schreibtischlampe gibt ihrem Schatten einen Heiligenschein

Liebe Aschera, Astarte, liebe «Himmelskönigin»

Sie kommen zwar in der Bibel vor, fallen aber in der Serie «Briefe an Frauen der Bibel» trotzdem etwas aus dem Rahmen: Göttinnen des Alten Orients, deren Verehrung dem jüdischen Volk verboten war.

[…]
Frau am Schreibtisch schreibt einen Brief, das Licht der Schreibtischlampe gibt ihr einen Heiligenschein

Liebe Ehefrau des Ehebrechers

Im Neuen Testament wird die Geschichte der Ehebrecherin erzählt, die Jesus begnadigt. Aber wo blieb eigentlich der Mann in der Geschichte? Und was ist mit der Ehefrau des Ehebrechers?

[…]