Less noise – more conversation.

Auf ein Neues… (Staffelschluss)

Mit dieser Folge beenden Manuel und Stephan das «Ausgeglaubt»-Jahr 2021. Sie werden dabei ganz persönlich – indem sie folgende drei Fragen für sich beantworten und gemeinsam diskutieren:

– Was sehe ich anders als vor einem Jahr?
– Was hat mich inspiriert?
– Ein grosses Fragezeichen?

Die gedankliche Reise führt sie vom düsteren Menschenbild der reformatorischen Theologie über den Himmel bis zur grossen Frage nach der Zukunft der Kirche.

Was eigentlich als kurze, knackige Schlussepisode geplant war, wächst sich hier zu einem ebenso langen wie leidenschaftlichen Gespräch aus…

What do you think of this post?
  • OMG! (0)
  • Karma-Boost (6)
  • Deep (5)
  • Boring (0)
  • Fake-News (0)

4 Kommentare zu „Auf ein Neues… (Staffelschluss)“

  1. Karl Barth „Wort Gottes (Kirche, ….) geschieht Senkrecht von Oben.“ Ich habe keine andere Hoffnung für die Kirche in den Protestantischen Ländern des Westens als Gottes Eingreifen in eine neue Bewegung / Erweckung / Reformation. Konzepte werden nix bringen. Nur das: Glaube der durch die Liebe tätig (erlebbar) ist. Und da spielt die persönliche Begegnung im Quartier die Rolle. Wobei Quartier auch die Whatsap Gruppe sein kann. Spannend wäre vielleicht dabei das E. Brauner Buch „Wahrheit als Begegnung“.

  2. Vielen Dank wie immer für die interessante Diskussion…
    Ich gehe mit Stephan nicht ganz einig: Es scheint wirklich Menschen zu geben, die Lust am Bösen haben; wie der Joker bei Batman sagt: „Es gibt Menschen, die wollen die Stadt einfach brennen sehen…“
    Dazu gibt’s ein gutes Buch: „Die Lust am Bösen: warum Gewalt nicht heilbar ist.“von Eugen Sorg

  3. Es würde den Rahmen sprengen zu jedem Einzelnen was zu sagen. Ich denke der Schlüssel liegt darin, wie oben im Ansatz bereits erwähnt, in unserer Welt eine hoffnungsvolle aber auch ehrliche Betrachtungsweise zu ermöglichen. Jede Person bringt ihre eigene Lebenserfahrung mit, dabei hat die Kirche die Chance diese in einem christlichen Sinn zu einem bereichernden Mosaik zusammenzufügen. Den Formen dafür sind eigentlich keine Grenzen gesetzt…

    In dieser Hinsicht ein kleiner Filmausschnitt, der vielleicht als Inspiration dienen kann…

    https://www.youtube.com/watch?v=WfET8AaV9W0

    Wünsche euch eine besinnliche Weihnachtszeit und danke für euer Engagement!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.