Less noise – more conversation.
Less noise – more conversation.

Kämpft Gott gegen den Zeitgeist?

Christinnen und Christen und andere religiöse oder spirituelle Menschen lassen sich nicht nur nach Religionen oder Konfessionen unterscheiden. Für ihr Weltbild ist mindestens so entscheidend, ob sie sich Gott als eine Kraft vorstellen, die sich gegen den Zeitgeist, die Trends und Moden stemmt oder sie erwarten, ihn in diesen Strömungen besser kennen zu lernen.

Der Theologe Andreas Loos beschäftigt sich in letzter Zeit intensiv mit dem Zeitgeist und er glaubt, dass uns der Zeitgeist ganz viel über Gott zu verstehen aufgibt. Wie meint er das? Und wie unterscheidet er die kurzlebigen, flattrigen Bewegungen unserer Kultur vom Heiligen Geist? Und macht diese Unterscheidung überhaupt Sinn?

Wir freuen uns sehr, wenn ihr uns auf Instagram schreibt, wie und wo ihr Gott wahrnehmt! Du findest uns auf Instagram unter diesem Namen: @reflab.ch

What do you think of this post?
  • OMG! (3)
  • Karma-Boost (3)
  • Deep (6)
  • Boring (14)
  • Fake-News (8)

5 Kommentare zu „Kämpft Gott gegen den Zeitgeist?“

  1. «Wir können uns kaum vorstellen, wie diese unsere Menschheitszukunft einmal aussehen wird. Aber sie kündet sich schon an in einer neuen Empfindsamkeit für geistige Werte. Wir entdecken, dass das Universum Geist ist und alles Physische nur eine Verdichtung dieses Geistes. Der Mensch ist auf dem Weg zum Menschen. Mögen die Hiobsbotschaften in den Nachrichten auch nicht abreissen, das Göttliche Prinzip wird sich von der Spezies Homo sapiens nicht in seiner Entfaltung hindern lassen. Die Welt ist nicht der missglückte Versuch eines zweitrangigen Demiurgen. Sie ist das Werk Gottes, der uns bestätigt hat, dass alles gut ist. Der Mensch hat Zukunft, weil es die Zukunft Gottes ist.» lehrt Willigis Jäger

    1. Jürgen Friedrich

      Sehr gut, sehr richtig !
      Es geht voran und das ist wichtig

      FREUDE ist des Pudels Kern
      für alle Leute nah und fern;
      sie ist der Schöpfung Hauptgewinn
      und gibt dem Leben (s)einen Sinn.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.