Less noise – more conversation.
Lesedauer: < 1 Minute

Berechtigte Sinnkrisen

Die Frage nach dem Sinn des Lebens quält Menschen immer wieder. Vielleicht deswegen, weil die Frage „Was IST der Sinn des Lebens?“ nicht zu unseren Lebenserfahrungen passt: Den Sinn des Lebens hat man nicht immer wie ein Buch im Bücherregal. Der Sinn des Lebens kann Menschen durchaus abhanden kommen. Ronja von Rönne, die selbst eine Depression durchgemacht hat, schreibt in ihrem neuen Buch „Ende in Sicht“ von zwei ungleichen Frauen und darüber, wie es sich anfühlt, wenn das eigene Leben sich nicht mehr lebenswert anfühlt.

Ronja von Rönne (2022): Ende in Sicht, dtv Verlag.

 

Falls du dich alleine fühlst und dir die Gedanken in diesem Video bekannt vorkommen: Rede mit jemandem darüber. Wenn du niemanden kennst, der in Frage kommt, hier ein paar mögliche Adressen:

SCHWEIZ: Tel. 143 oder 143.ch (für Erwachsene) und 147 oder 147.ch (für Jugendliche). Unter www.seelsorge.net gibt es E-Mail-Seelsorge der Kirchen.

DE: Telefonseelsorge 0800 111 0 111 und 0800 111 0 222 (beide gebührenfrei) oder www.telefonseelsorge.de.

Du kannst dich auch direkt an religiöse Vertrauenspersonen wie Pfarrpersonen, eine:n Diakon:in, an muslimische Seelsorger:innen oder an deine Hausärztin/deinen Hausarzt wenden. Sie sind geschult und können dir ebenfalls weiterhelfen.

What do you think of this post?
  • OMG! (0)
  • Karma-Boost (1)
  • Deep (0)
  • Boring (0)
  • Fake-News (0)

1 Kommentar zu „Berechtigte Sinnkrisen“

  1. Ich dachte immer, die Antwort lautet 42…

    Scherz bei Seite: Super Input, Danke!

    PS: Viktor Frankl fand ich zu diesem Thema sehr inspirierend…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.