Less noise – more conversation.

Barbara Bleisch: Macht das Leben Sinn?

Barbara Bleisch braucht für die meisten wohl keine Vorstellung mehr: Sie ist bekannt als Sachbuch-Autorin und als Moderatorin der SRF-Sendung «Sternstunde Philosophie», unterrichtet am Ethik-Zentrum in Zürich und wurde mehrfach als Journalistin ausgezeichnet.

In ihren Texten und Vorträgen verbindet sie philosophische Tiefenbohrungen mit lebensweltlichen Kenntnissen und einem feinen Gespür für die Fragen der Gegenwart. Das wird auch in diesem Podcast deutlich, der Live am RefLab-Festival 2024 aufgenommen wurde.

Das Gespräch führt von der Unterscheidung der «grossen» und der «kleinen» Sinnfrage («Sinn des Lebens» vs. «Sinn im Leben», oder «Vogelperspektive» vs. «Froschperspektive») zur Frage, WO und WIE sich «Sinn» überhaupt finden lässt.

Hast du den Podcast «MindMaps» schon abonniert? Hier geht’s direkt zu SpotifyApple PodcastsRSS

Müssen wir den Sinn des Lebens in uns selbst suchen, steckt er in unseren Leidenschaften und Wünschen drin – oder findet er sich gerade «draussen», ausserhalb meiner selbst, in einer Aufgabe oder Verantwortung, die eben grösser und bedeutender ist als mein kleines Leben? Und führen nicht manchmal gerade jene Menschen ein sinnerfülltes Leben, die sich um den Sinn des Lebens gar nicht viele Gedanken machen? Holt uns der Sinn des Lebens (ein bisschen wie das Glück) nicht vielmehr als «Nebenprodukt» ein, während wir etwas ganz anderes verfolgen?

Es gibt viel zu besprechen – darum: viel Spass, Unterhaltung und wertvolle Anregungen mit dieser Spezialfolge von «mindmaps»!

8 Kommentare zu „Barbara Bleisch: Macht das Leben Sinn?“

  1. Wenn man wie ich gerade im Krankenhaus liegt-einmal mehr dem Tod vom Karre gesprungen ist, stellt sich die Frage nach dem Sinn des Lebens nochmals anders. So hilflos im Bett liegen… Eine spannende Diskussion. Ein Lächeln. Ein Dankeschön. Eine Berührung. Auch das macht Sinn.

    1. Lieber Christoph, ich hab bis jetzt nicht reagiert auf deinen Kommentar – aber jetzt, mit grosser Verspätung: Schön von dir zu hören! Wir kennen uns noch aus früheren Zeiten… ich war mal beim Raclette-Essen im Hotel Atlas;-) Ich hoffe, dass es dir inzwischen gesundheitlich besser geht und grüsse dich herzlich! Manuel

  2. Martin Roethlisberger

    Der Sinn des Lebens ist das Leben selbst, ist Selbsterhaltung, Selbsterfahrung und Selbsterkenntnis und, sich durch sich selbst und sein eigenes Handeln selbst Sinn zu geben, was umso wichtiger wird, wenn man weiss, dass man selbst das Ganze ist und darin auch die Ethik ihre Begründung findet, der Erkenntnisprozess ist unendlich und der Tod nur eine Illusion, denn jeder Tod ist Offenbarung unserer wahren Natur und Identität in Erleuchtung und All-Einheit und darin der Sinn im Ausdruck der Schöpfung erfüllt.

  3. Martin Roethlisberger

    Habe ich in meinem Kommentar vorher noch vergessen zu erwähnen, der Sinn des Lebens ist vielleicht so banal, dass wir in der (permanenten) Antwort leben aber das muss man wohl zuerst verstehen.

  4. „Der Sinn des Lebens ist Leben…“ / „Der Trick ist Atmen – die Antwort, einfach nicht zu fragen“

    Casper (deutscher Musiker/Rapper) hat das mal sehr schön in sein 2. Studioalbum XOXO eingewoben… (Grizzly Lied / Auf und Davon)

  5. Hallo Manuel, Hallo Heinzpeter,

    ich bin seit Anfang an begeisterter mindmaps Hörer. Ich finde es klasse wie gründlich und verständlich ihr einem Laien wie mir einen Zugang zu den hochspannenden Themen und Personen der Philosophie ermöglich habt. Das wollte euch dass schon lange mal rückmelden. Bisher hat allerdings immer die Faulheit gesiegt, jetzt aber kann ich nicht mehr anders als zu kommentieren, weil mich eine Frage sehr umtreibt:

    Wann geht es weiter mit mindmaps? Ich warte sehnsüchtig auf neue Folgen!

    Viele Grüße
    Daniel

    1. Lieber Daniel, ich kann dir versichern: Mindmaps geht weiter 🙂 Manuel und Heinzpeter nehmen fleissig auf. Die nächste Staffel startet aber gemäss unserer Planung erst im September. Ciao, Luca

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

RefLab regelmässig in deiner Mailbox

RefLab-Newsletter
Podcasts, Blogs und Videos, alle 2 Wochen
Blog-Updates
nur Blogartikel, alle 2 bis 3 Tage