Less noise – more conversation.
Less noise – more conversation.

Warum das Leben eben keine Baumschule ist: Eine Ode an den Wald

Dass Patrick einst drei Monate im Wald gelebt hat, machte eine Folge zum Thema Wald fast unumgänglich. Heute, so sagt er, würde er das Experiment jedoch mit einem etwas weiteren Fokus angehen. Denn zu dicht ist unsere Geschichte mit dem germanischen heiligen Hain und dessen schamanischen Geheimnissen verbunden. Dafür müssen wir nicht zwingend in die Regenwälder Amazoniens oder zu den Sequoias nach Kalifornien reisen, sondern können unsere eigenen Wälder neu entdecken – als Tempel und ziemlich inspirierende Lehrer*innen.

In der Episode erwähnte oder weiterführende Ressourcen:

  • Christian Rätsch, den faszinierenden Ethnobotaniker hoffen wir natürlich auch einmal als Gast gewinnen zu können. In der Zwischenzeit lesen wir seine Bücher, zum Beispiel “Der heilige Hain”, das im AT-Verlag erschienen ist.
  • Die Ausstellung über Kultlinien fand im Museum Bruder Klaus statt in Sachslen; hier findet ihr das damalige Ausstellungsprogramm und hier meine Sendung, die ich für SRF darüber machte (und nicht mehr ganz alles an Information präsent hatte heieiei).
  • Wer Martin Suters Buch “Die dunkle Seite des Mondes” auch nicht gelesen hat, mag vielleicht dieses Interview mit ihm in der Süddeutschen Zeitung lesen.
What do you think of this post?
  • OMG! (0)
  • Karma-Boost (1)
  • Deep (0)
  • Boring (1)
  • Fake-News (0)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.