Less noise – more conversation.
Less noise – more conversation.

Sklaverei – ihre Geschichte und ihre Gegenwart

Der Mensch ist ein Wesen, das seine Artgenossen versklavt. Diesen Eindruck bekommt man, wenn man die ebenso kurze wie eindrucksvolle „Geschichte der Sklaverei“ von Andreas Eckert liest. Das ist Anlass genug, mit dem Berliner Historiker über eine dunkle Seite der Menschheit zu sprechen.

What do you think of this post?
  • OMG! (0)
  • Karma-Boost (0)
  • Deep (3)
  • Boring (0)
  • Fake-News (0)

1 Kommentar zu „Sklaverei – ihre Geschichte und ihre Gegenwart“

  1. Rainer Kirmse , Altenburg

    BLACK LIVES DIDN’T MATTER

    In Ketten gelegt aus Eisen,
    Rechtlose Sklaven der Weißen;
    So kamen sie dereinst ins Land,
    Auch Gottes eigenes genannt.

    Es folgten Jahre harter Fron,
    Schläge und Tritte nur der Lohn.
    Jahrhunderte bitteres Leid,
    Kein Gott sie je daraus befreit.

    Ein Sklavenleben galt nicht viel,
    Der Profit war oberstes Ziel.
    Das Geschäft der Weißen lief gut,
    Schwarze Sklaven zahlten mit Blut.

    Ein Krieg erst konnte sie retten,
    Nun endlich fielen die Ketten.
    Doch in den Köpfen die Mauern
    Sollten lang noch überdauern.

    Mit Lynchjustiz und Ku-Klux-Klan
    Reagierte der weiße Mann.
    Die Rassentrennung propagiert,
    Wurden Farbige attackiert.

    Man führte viele Gefechte
    Zum Erhalt der Bürgerrechte.
    Wenn sie auch gewaltig wanken,
    Noch stehen die Rassenschranken.

    Rainer Kirmse , Altenburg

    Herzliche Grüße aus Thüringen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.