Less noise – more conversation.
Less noise – more conversation.

7 Gegenthesen zu Johannes Hartl

Manu & Stephan sind aus dem Urlaub zurück! Beide erholt und streitlustig wie immer. Aber heute nicht miteinander, sondern in der Auseinandersetzung mit Hartls schrägen Thesen. Spontan entwickeln Manu & Stephan 7 eigene Thesen. Auf euer Feedback freuen wir uns unter contact@reflab.ch

What do you think of this post?
  • OMG! (9)
  • Karma-Boost (3)
  • Deep (3)
  • Boring (9)
  • Fake-News (1)

9 Kommentare zu „7 Gegenthesen zu Johannes Hartl“

  1. Ihre sieben Gegenthesen sind nicht schlecht. Aber es ist immer sehr einfach und leicht gegen etwas zu sein. Zum grossen Teil finde ich das Gerede und Gerauche ermüdend.

    1. Stephan Juette

      Na, ich würde aber nicht sagen, dass wir nur dagegen waren. Immerhin haben wir 7 eigene Thesen geliefert. Und das bei all dem Rauch…

    2. Jerusalem Ilfu

      Das war mal wieder ganz schön aufschlussreich 🙏🏽
      Vielen Dank für eure wertvollen Gedanken und Impulse👏🏽

  2. Das Gott uns doch lieber hat als dass diese Thesen vermuten lassen, stimmt micht zuversichtlich! Danke dafür. Diese vereinfachten Lebensthesen auf den Sozialen Medien ermüden mich immer wie mehr.

  3. Sascha Bissig

    Euer Beitrag war für mich sehr bereichernd. Grundsätzlich bin ich ein absoluter Fan vom Gebetshaus, von der MEHR Konferenz und von den zahlreichen Vorträgen, die Johannes Hartl zum Besten gibt. Seit ich ihm auf Insta folge, lösen seine fast täglich geposteten Lebensweisheiten, verpackt in Anleitungsschritte zum Erfolg, eher Druck aus, als dass sie bereichernd für mich sind. Ich lese sie deshalb seit längerer Zeit nicht mehr. Die Aussage, dass das Evangelium genau auch jene umarmt, die nicht mehr mögen und auch diejenigen einschliesst, welche nicht so viel erreicht haben, spendet sehr viel Trost und Freiheit. Sie bringt die Sache für mich wunderbar auf den Punkt. Ich glaube J.H. würde dem zustimmen. Seine Posts zielen in diesem Fall wohl eher auf diejenigen ab, die gerade voller Energie die Herausforderung suchen und weniger auf jene, welche zur Zeit eher Trost und Ermutigung suchen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.