Less noise – more conversation.
Less noise – more conversation.

Wie wichtig sind Labels für Spiritualität?

Holy Embodied verzichtet bewusst darauf, sich selbst einer Kategorie zuzuordnen. Das war von Anfang an unser Anliegen: Zwar verwurzelt in der hiesigen christlich-jüdischen und reformierten Tradition, jedoch immer auf dem Weg nach dem «beyond», danach, was dahinter liegt. Dass das manchmal für Verwirrung sorgt bei unseren Hörer*innen gehört dazu, ja ist sogar sehr willkommen.

Es lohnt sich, Sprache und Begriffe nicht als abgeschlossene Bedeutungssäcke zu sehen, sondern als etwas Lebendiges. Und so freuen wir uns jedes Mal, wenn wir gefragt werden: Was heisst Karma? Und was macht eine Praxis zu einer christlichen? Und so viel sei schon verraten: Wir sind uns nicht einig bei der Frage nach der Notwendigkeit von Labels 😉

 

Photo by Ussama Azam on Unsplash

What do you think of this post?
  • OMG! (0)
  • Karma-Boost (0)
  • Deep (0)
  • Boring (0)
  • Fake-News (0)

2 Kommentare zu „Wie wichtig sind Labels für Spiritualität?“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.