Less noise – more conversation.
Lesedauer: < 1 Minute

Die Bibel für Katzen

Fabienne hat Katzen. Fabienne hat eine Bibel. Normalerweise haben die beiden Sachen nichts miteinander zu tun. Und nein, ihre Katzen sind nicht fromm geworden, auch wenn sie manchmal andächtig in Kerzen starren. Im heutigen Buchvlog geht es um eine Comic-Serie. In „Die Katze des Rabbiners“ frisst die Katze des Rabbiners den Papagei des Rabbiners und kann darauf sprechen. Die religiösen Streitgespräche, welche die Katze mit dem Rabbiner beginnt, wurden so erfolgreich, dass Autor Joann Sfar kürzlich den elften Band der Serie veröffentlichte: „Die Bibel für Katzen“.

Auch wenn es diesen bislang nur auf Französisch gibt, ist er leicht verständlich für alle, die Französisch in der Schule hatten. Im aktuellsten Comic-Band philosophiert die Katze darüber, wie wörtlich man die Bibel oder den Tenach nehmen darf und ob es heute überhaupt noch so etwas wie Wunder gibt. Joann Sfars Katze geht nicht zimperlich mit Religion um, aber die Fragen, die sie stellt, sind sehr tiefgründig und werden mit einer gesunden Portion Humor angegangen. Ein Buch für alle, die es genau wissen wollen.

What do you think of this post?
  • OMG! (0)
  • Karma-Boost (3)
  • Deep (1)
  • Boring (0)
  • Fake-News (0)

1 Kommentar zu „Die Bibel für Katzen“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.