Less noise – more conversation.
Less noise – more conversation.

Gesetzgebung

Ja, uns ist klar, dass wir mit der heutigen Episode eine Menge wichtiger Geschichten überspringen… Aber der Text der heutigen Folge MUSS auf jeden Fall in diese Staffel rein: Es geht nämlich um die zehn Gebote. Mose empfängt auf dem Berg Sinai die neuen Regeln für das Zusammenleben Israels – und ist bei seiner Rückkehr bereits mit dem Scheitern des Volkes konfrontiert. Manuel und Stephan werfen einen genaueren Blick auf die zehn Gebote und machen dabei faszinierende Entdeckungen. Sie diskutieren dann auch darüber, wie Jesus die mosaischen Gebote aufgegriffen hat – und was es eigentlich heute heissen könnte, diese Texte ernst zu nehmen ohne an ihnen zu verzweifeln…

What do you think of this post?
  • OMG! (1)
  • Karma-Boost (1)
  • Deep (4)
  • Boring (0)
  • Fake-News (0)

7 Kommentare zu „Gesetzgebung“

  1. Ein faszinierender Aspekt der jüdischen Bibel ist, dass fast alle Protagonisten sehr zwiespältige Charaktere sind mit viel Licht und Schatten. Aus dieser Sicht würde ich Ansatz C bevorzugen.

  2. Jetzt bin ich doch tatsächlich in eine «ausgeglaubte» Stimmung gekommen. Ein Podcast in dieser Länge mit einem solchen Themenpanorama verkommt zum Theologengedrösel und am Ende weiss ich gar nicht mehr, was denn da ausgeglaubt sein soll. Das heisst, die Ausgangslage dieser Rubrik, wenn ich das richtig verstehe, ist doch, dass das, was «man» glaubt, was ich glaube offenbar/möglicherweise nicht mehr adäquat ist und nun neu erschlossen werden soll. Jedes Gebot selber bietet komplexe Bezüge und der Transfer mit Zwischenstation Neues Testament und darauf aufbauend der Transfer in unsere Zeit ist doch schlicht und einfach so nicht zu leisten. Das führt doch dahin, dass Christsein eine recht elitäre Angelegenheit wird, weil es da so viel zu bedenken, erkennen, verknüpfen und zu wissen gilt, dass es einen tertiären Abschluss braucht, um dem allem zu folgen. Ich verstehe, warum für viele Zeitgenossen (mit oder ohne tertiärem Abschluss) solche Auseinandersetzungen ganz einfach nicht relevant sind. Ich schreibe mal provokativ, wie könnte man dieses Podcastthema einer Mittelstufenklasse präsentieren? In Sachen Glaube und Religion bewegen sich viel Leute in etwa immer noch dort, weil spätestens mit der Konfirmation ein «und tschüss!» passiert.

  3. Ein grosses Dankeschön Euch beiden erst einmal! Ich bin für die 3. Variante. Und finde die Anregung mit Jonathan und David auch gut.

  4. Danke für diesen Podcast – anregend fand ich vor allem die Gedanken zu Begehren und Neid, also die Unterscheidung zwischen Handlungs- und Haltungsregeln, und die Verknüpfung zur Bergpredigt.
    Nun bin ich gespannt, von David zu hören. Aus meiner Sicht gerne die Goliath-Geschichte (und die ganze Auseinandersetzung mit Saul).

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.