Less noise – more conversation.

Beiträge Holy Embodied

Holy Embodied ist ein Podcast, der behauptet: Es ist an der Zeit, den Körper wieder in die Kirchen zu bringen. Oder anders gesagt: Es ist an der Zeit, den Körper als fantastisches Tor zu jeglicher Form von Spiritualität wieder zu entdecken. Gerade in unserer evangelisch-reformierten Tradition, wurde die Form des Menschen lange genug ignoriert und nur auf den Verstand gesetzt. Viele von uns leben ausschliesslich im Kopf, im Denken – und vergessen den Körper, der nicht nur dazu da ist, unsere Gehirne umherzutragen. Wir finden, das reicht jetzt und leuchten aus, wie und warum unsere Körper der einfachste Weg zu Gott sind. Und was es letztlich heisst, „Holy Embodied“ in seiner ganzen Radikalität zu leben. Auf dieser Entdeckungsreise sind wir nicht-konfessionell, interreligiös und undogmatisch unterwegs. Gespräche zwischen Leela Sutter und Patrick Schwarzenbach, kurze Tutorials zum ganz konkreten Üben und Gäste dienen uns dabei als Pfeiler.

Let the body be held by the ground

Sometimes, life is overwhelming. Sometimes, we need some extra support. Sometimes, we just feel uneasy and fragile or irritated. Nothing about that is a problem …

[…]

Hips, legs and feet – a massage from the inside

Free your feet, legs and hips with this easy practise: Let movement massage your fascia and discover the ease in doing so.

[…]

Sophia: Weisheit als erlebtes Spiel

Weisheit klingt nach altem Mann, wenigen Worten und ein wenig Magie: Schaut man aber etwa in die jüdisch-christliche Tradition, ist die Weisheit eine Frau. Und zwar eine, die vor allem andern da war, tanzend oder spielend vor Gott. Was empfinden wir heute als weise, fragen sich Patrick und Deborah – und kann man das lernen?

[…]

Der Körper als Energiefeld

Die Energetikerin Andrea Janina Stäger über ihren Zugang zum Heiligen

[…]

Verantwortung für dein Handeln

Wer sich mit der Frage nach «wie handeln in der Welt?» auseinandersetzt, kommt letztlich nicht um das Thema Verantwortung herum. Kein sexy Thema. Oder vielleicht doch? Deborah und Patrick über Kuchenbacken, Kühlschränke und Verantwortung.

[…]

Wie handeln in der Welt?

Ein sanftes Lächeln für alle, stets ein gutes Wort, mit anderen teilen: So oder ähnlich sieht das Klischee einer spirituellen Person aus. Doch lässt sich tatsächlich von solchen «Attributen» auf die Qualität der Handlung schliessen? Steckt hinter dem sanften Lächeln, dem Teilen tatsächlich Klarheit oder vielleicht doch eher eine subtile Egotaktik?

[…]

Breathing exercise – Nadi Shodhana

Nadi Shodhana or Alternate Nostril Breath is meant to increase the flow of oxygen into your bloodstream, allowing for a refreshing sensation as well as …

[…]

Moving through the back of the body

Yogatutorial 2: Moving the body regularly helps to stay not only physically healthy, but also mentally sane. Try this 25 minute tutorial to practice along and see how the backline of your body feels afterwards.

[…]

Drehend zu Gott: Der Sufi-Scheich Peter H. Cunz

Aufgewachsen ist er im reformierten St. Gallen, studiert hat er an der ETH, Karriere gemacht in der Privatwirtschaft und beim Bundesamt für Energie: Der Schweizer Sufi-Scheich Peter Hüseyin Cunz bringt in seine Person zusammen, was auf den ersten Blick widersprüchlich erscheint. Im Gespräch erzählt er über seine Suche nach dem «mehr» im Leben, seine Liebe zur islamischen Mystik, sein Verständnis der Welt – und wie der Körper im Drehritual der Sufis den Weg zur Gottesnähe ermöglicht.

[…]

Beten – geht das auch mit dem Körper?

Das Gebet als ein Schwingen mit Gott: Deborah und Patrick überlegen laut, was es für sie heisst, zu beten. Für beide hat es mehr mit …

[…]