Less noise – more conversation.
Less noise – more conversation.

Schafft zweckfreie Räume!

Kulturtransformator Dr. Rüdiger Müngersdorff spricht mit Friederike über die hybride Realität neuer Arbeit: Digitalisierung und neue reale Räume der Begegnung wird es ebenso geben wie unterschiedliche Organisationsformen und Führungsmodelle. Damit der Mensch innovativ und kreativ bleibt, braucht er nicht-intentionale, zufällige Begegnungen und als sinnliche Wesen müssen diese unsere Sinne ansprechen. Wie die Macht der Kunst Unternehmen beflügeln kann und welche Bedeutung Spiritualität bei Führungspersonen hat, kommt ebenso zur Sprache wie der Wert diverser Gruppen. Ein tiefes und intensives Gespräch. Wenn New Work für dich mehr sein soll als agil und remote, findest du hier gute Gründe für nur scheinbar sinnloses In-die-Luft-Gucken. Ausserdem rät er: Sucht euch Partner zur angeregten Selbstreflexion!

Dr. Rüdiger Müngersdorff hat Philosophie, vergleichende Religionswissenschaft und Kunstgeschichte studiert. Er hat Ausbildungen in systemischer Therapie, Familientherapie, Psychodrama und eine Ausbildungseinrichtung für Familien- und Suchttherapie geleitet. Seit 30 Jahren ist er in der Beratung von Unternehmen in der Organisationsentwicklung, dem kulturellen Wachstum und der Transformation tätig. Er lebt in Köln und Bangkok.

Bucherwähnung: Rüdiger Müngersdorff, Denk sinnlich. Die Ästhetik der Organisationsentwicklung, wbg 2020, 392 S.

What do you think of this post?
  • OMG! (1)
  • Karma-Boost (0)
  • Deep (1)
  • Boring (0)
  • Fake-News (0)

2 Kommentare zu „Schafft zweckfreie Räume!“

  1. Ich wusste schon immer, dass “Däumchen drehen” eine tolle Sache ist. Jetzt weiß ich warum.

    Danke!

    PS: Der Partner zu angeregten Selbstreflektion kann auch das eigene Tagebuch sein. Was meint ihr?

    1. Friederike Kunath

      Liebe Christina, ja, in gewisser Weise finde ich das passend. Natürlich kann das eigene Tagebuch nur begrenzt wirklich fremde Impulse geben, aber es ist schon sehr viel möglich, und für Selbstreflexion ist es ein perfektes Medium. Herzlichen Gruss, Friederike

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.