Less noise – more conversation.
Less noise – more conversation.

Beiträge Abgekanzelt

Unglaublich, was Menschen so alles glauben, unerhört, worauf Menschen einfach hören und unerträglich, was Menschen ertragen sollen. Wir erheben Einspruch, wir kanzeln ab: selbstgerechte Sonntagsprediger, träge Traditionen, weichgespülte Wohlfühlcoaches, plumpe Politikerinnen, ideenlose Immanenzterroristen – einfach alle, die mit ihren Nebelmaschinen die Sicht verschleiern. Hören Sie rein in: Abgekanzelt: Einseitig Zweideutiges zu Politik, Lifestyle und Theologie – für alle, die und ab und zu eine kalte Wortdusche brauchen.

Schwarzes Loch

Im Trakt F2, viertes Untergeschoss beim CERN, in Meyrin im Kanton Genf, entsteht aus dem Nichts ein kleines schwarzes Loch von der Grösse einer Murmel. …

[…]

D’Frau Pfarrer Schwendimaa am Weltfrauetag

V.D.M (Verbi divini ministra) Priscilla Schwendimann über den Pfarralltag als Frau mit Frau.

[…]

Bibelgendertrouble

Am internationalen Frauentag tut sich auch bei den Frauen in der Bibel was. Ja, das Buch der Bücher verändert sich, und die Männer machen für …

[…]

Dr Aengu vorem Paradies

«Und er vertrieb den Menschen und liess östlich vom Garten Eden die Kerubim sich lagern und die Flamme des zuckenden Schwerts, damit sie den Weg …

[…]

Die Apokalypse nach Mike

Wir wollten die offensichtlichen Warnzeichen nicht sehen. Aber nun ist es soweit. Das Ende ist nah. Die Wirtschaft wird am stärksten darunter leiden. Und vielleicht …

[…]

Dr Hugo

Stephan war in den letzten Wochen etwas auf Hugo Stamm fixiert. Er hat versucht, sich das von der Seele zu sprechen. Überraschend einsichtig und beinahe …

[…]

Ig wär so gärn ä Fundamentalischt!

Es geht ab bei den christlichen Fundamentalisten! Und doch ist für Andreas Kessler das intellektuelle Opfer zu gross, um mit ihnen Klapperschlangen zu teilen … …

[…]

Würdi

Ein Plädoyer für die Würde des Menschen in Zeiten, in denen Würde von einzelnen Eigenschaften abhängig gemacht wird, oder: Würde ist kein Konjunktiv!

[…]

Das wird man ja wohl noch sagen dürfen!

„Schwulenwitze“ und ihre Konsequenzen.

[…]

Houptsach gloubsch dra!

Eigentlich will Andreas Kessler nur seine Brille beim Optiker richten lassen. Aber auf seinem Weg in die Stadt begegnet er Menschen, die ganz selbstverständlich Unglaubliches …

[…]