Less noise – more conversation.
Less noise – more conversation.
Lesedauer: 2 Minuten

Wortklauberei: in der Mitte der Gesellschaft angekommen

Sie sei in der Mitte der Gesellschaft angekommen, sagt die Alleiner­zie­hende, und Erleichterung ist ihrer Stimme anzuhören. Wo war sie denn vor­her? Am Rand? Ich lese und höre die Wendung täglich. Doch, wo liegt die Mitte der Gesellschaft? Ein Stadion kommt mir vor Augen, in der Mitte der Punkt, wo das Spiel beginnt, und auf allen Seiten vollbe­setz­­te Tribünen, wo frenetisch applaudiert wird. Liegt sie dort?

Politisch gibt es sie seit den Siebzigern: Seither drängen sich vor einer Wahl alle Parteien, jede als Partei der Mitte, genau dort, ste­hen sich ge­gen­seitig auf den Füssen und profilieren sich, indem sie Parteien am rech­ten und linken Rand diffamieren. Soziologisch gibt es sie auf der Kar­te der Lebenswelten: Überall in Mitteleuropa repräsentiert die bürger­li­che Mitte das grösste Milieu. Geographisch ist sie ausgemessen: Die Mitte der Schweiz liegt seit 1988 auf der Älggi-Alb in Ob­walden. Wo aber ist die Mitte der Ge­sell­schaft?

Es geht um Anerkennung, denke ich: Vom vernachlässigten Rand zur Mit­­te hin steigt sie. Um Wahrnehmung: Aller Augen ruhen auf dem Zen­trum, Peripherie ist quantité négligeable. Um Ankommen: Bin ich mal dort, bin ich endlich wer. Scheinwerfer und Kameras, die Auf­merksam­keit der Nation, sind auf den Anstosspunkt gerichtet. Wer dort nicht ist, spielt nicht mit.

Das allerdings ist nicht biblisch, nicht demokratisch, nicht schweizerisch, sondern anstössig! Demokratie lebt vom Aus­gleich zwischen Peri­phe­rie und Zentrum. Die Schweiz ist stark in ihrer Vielfalt. Die Mitte aber ist, wenn das Spiel abgepfiffen ist, bald wieder eine trostlose Einöde.

What do you think of this post?
  • OMG! (0)
  • Karma-Boost (2)
  • Deep (5)
  • Boring (2)
  • Fake-News (0)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.