Less noise – more conversation.
Less noise – more conversation.
Lesedauer: < 1 Minute

Wortklauberei: eine Meinung haben

Aber ich darf doch eine Meinung haben, sagt die Nachbarin, nachdem sie fand, der staatlich verordnete Aufwand dieses Virus wegen sei mass­los übertrieben, ich aber entsetzt war über ihre Verharmlosung. Klar, darfst du, und sie sagen auch. Steht alles unter Schutz.

Nur, zu einem Faktum kann man gar keine Meinung haben! Ein Wurm ist ein Wurm ist ein Wurm … Informatio­nen, ob es ihn gibt und wie er ist, et­wa der Regenwurm, sind nicht opinio, Gegenstand von Meinung, son­dern descriptio, Gegenstand von Beschreibung. Wissenschaft beginnt mit Beschreibung von Fakten, und diese sind Gegebenheiten. Erst wenn man genügend Wissen gesammelt hat, beginnt Meinungsbildung, etwa wie gefährlich diese Würmer sind und wie man mit ihnen umgehen soll. Doch ist dies keine Meinung, wie ich, Theologe statt Wurmologe, sie mir bilden kann, denn auch zu einer Lehrmeinung braucht es Urteilskraft, und die habe ich weder bei Würmern noch bei Viren.

Nein, der Wissenschaft soll man nicht glauben. Wissen ist kein Gegen­stand von Glauben! Als Bürger, der sie hierzulande mitbezahlt, soll ich sie aber respektieren und ihre Vertreterinnen und Vertreter dazu auffor­dern, differente Lehrmeinungen öffentlich und verständlich zu diskutie­ren. Zum Wohl von Würmern und Menschen, Leugnern inklusive.

What do you think of this post?
  • OMG! (0)
  • Karma-Boost (6)
  • Deep (2)
  • Boring (0)
  • Fake-News (0)

1 Kommentar zu „Wortklauberei: eine Meinung haben“

  1. Marcus Degonda

    Wenn wir schon beim “Wörtli chlübe” sind; ich hab auch eine Meinung zum “eine Meinung haben”. Im Wort steckt auch “Mein”. Für mich gehört meine Meinung mir. Ich muss sie mit niemandem teilen. Ich kann sie mitteilen, sollte dann aber nicht den Anspruch erheben, dass sie ein Faktum darstelle, dass mein Gegenüber sie übernehmen muss.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.