Less noise – more conversation.

Back to the Future

Lebenswelten auf Distanz 2022

Was bedeutet es, in einer apokalyptisch anmutenden Welt christliche Spiritualität neu zu entdecken? Wie verändern und inspirieren die aktuellen Umbrüche unsere Gebete? Und wie kann sich eine tragende Hoffnung in dieser Zeit neu artikulieren?

Die diesjährige Tagung «Lebenswelten auf Distanz» stellt sich diesen Fragen – und sucht nach Antworten, die auch von den Erfahrungen zehren, welche die RefLab-Mitarbeitenden mit digitalen Formaten und Online-Communities gemacht haben.

Lebendige Spiritualität erwächst einer kreativen Spannung zwischen einem reichen Erbe und einer wachen Zeitgenossenschaft. So steht auch das Christentum mit einer 2000-jährigen Tradition geistlicher Übungen und Gebetsformen vor der Herausforderung, sich auf die Umwälzungen der Gegenwart einzulassen.

Dazu gehört die fortschreitende Digitalisierung sämtlicher Lebensbereiche – aber auch der mit den Schlagworten «Pandemie, Krieg und Klimaerwärmung» umrissene Krisenhorizont. Schaffen wir es, aus unseren Quellen zu schöpfen und gleichzeitig nach vorne zu denken?

Machen wir uns zusammen auf den Weg zurück in die Zukunft!

Programm:

  • 14:00 Grusswort Andrea Bianca
  • 14.15 Anna Näf: «Christian Climate Action» und die Praxis des zivilen Engagements
  • 15:00 Manuel Schmid: Hoffnung kultivieren und Angst überwinden in Zeiten der Krise
  • 15:45 Johanna Di Blasi: Angebote der digitalen Spiritualität anhand von «RefDate.ch»
  • dazwischen Pausen
  • 16:15 Panel mit den Teilnehmenden
  • 16:45 Abschluss & Einladung an RefLab Live ins Hirschli (im Rahmen von «Zürich liest»)
  • Apéro

In den Pausen zwischen den Referaten können die Teilnehmenden beim Klimapuzzle mitmachen.

ANMELDUNG bitte bis 21. Oktober 2022 per E-Mail mit dem Betreff «Lebenswelten auf Distanz 22» an lebenswelten@zhref.ch.

Die Teilnahme ist kostenlos.


Datum

28. Oktober 2022

Uhrzeit

14:00 - 17:00

Ort

Evang.-ref. Landeskirche ZH
Hirschengraben 50, 8001 Zürich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.