Less noise – more conversation.
Less noise – more conversation.

Businesscoach Birgit Troschel: Was erwartet eine neue Generation in der Arbeitswelt?

Birgit Troschel ist Partnerin in einem Consulting-Unternehmen. Als Spezialistin für Persönlichkeitsdiagnose trainiert und coacht sie Leistungsträger im Health-Care-Bereich. Sie ist eine Frau mit aussergewöhnlicher Tatkraft und einer Leidenschaft für eine neue Generation, die ganz neue Impulse und Wertvorstellungen in die Arbeitswelt hineinträgt. Manuel Schmid hat mit ihr gesprochen und sie nach ihren Erfahrungen und Motiven gefragt. Hört in diese Unterhaltung rein – und schreibt euer Feedback an contact@reflab.ch.

What do you think of this post?
  • OMG! (5)
  • Karma-Boost (3)
  • Deep (1)
  • Boring (1)
  • Fake-News (0)

2 Kommentare zu „Businesscoach Birgit Troschel: Was erwartet eine neue Generation in der Arbeitswelt?“

  1. Regula Romann Vassalli

    Vielen Dank für das gute Gespräch! Gerne würde ich mit Frau Troschel am Thema Berührungspunkte weiter sprechen. Wie müssten die Menschen innerhalb der Kirche (Pfarrpersonen, Seelsorgende, Religionspädagoginnen und Religionspädagogen) die Menschen berühren an Taufen, Hochzeiten, Konfirmationen, Firmungen und Beerdigungen?
    Ich frage nach der konkreten Umsetzung dieser Touch-Points und worauf diese abzielen? Was soll Ihrer Meinung nach im Menschen berührt werde?
    Ich freue mich darüber mit Ihnen weiter ins Gespräch zu kommen!
    Herzlich!
    Regula Romann Vassalli, Rüti ZH

  2. Birgit Troschel

    Liebe Frau Romann Vassalli, vielen Dank für Ihre Nachfrage. Ich bin leider keine Expertin für attraktive Taufen, Hochzeiten, Konfirmationen und Beerdigungen. Mir fällt aber auf, dass z.B. die Mega-Kirchen, die wir für unsere Kinder erfunden haben (viele Leute, laute Musik, dunkel), den Geschmack unserer Kinder oft gar nicht treffen. – Sondern eher unseren 😉 … Vielleicht ist es wirklich einfach gewesen zu sagen, was ich mir wünsche (Begeisterung / Relevanz) und sehr schwer, den Geschmack all der Besucher zu treffen. Man müsste also genau hinsehen, wer die Events attraktiv finden, bzw. berührt werden sollte, um Ihnen Empfehlungen für die Gestaltung zu geben. Und wie gesagt: diesbezüglich bin ich keine Expertin, sondern subjektiver (leider schnell gelangweilter) Konsument. Ich mag es smart und frech, wie z.B. einige Formate des RefLab … Hier würde ich mir Inspirationen holen. Ebenfalls herzlich, Birgit Troschel

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.